Kleine Präsente für Heimbewohner

Den Mitgliedern des Katholischen Deutschen Frauenbundes ist es seit vielen Jahren ein Anliegen, einen guten Kontakt zu den Bewohnern des Alten- und Pflegewohnheims St. Antonius in Mengkofen zu haben und ihnen immer wieder kleine Aufmerksamkeiten zukommen zu lassen. Auch wenn derzeit keine persönlichen Besuche möglich sind, sollte dennoch ein Teil des Erlöses aus dem diesjährigen Palmbuschenverkauf den Bewohnern des Wohnheims zugutekommen. Auf Wunsch der Senioren und der Belegschaft wurde eine Bingo-Maschine angeschafft und coronasicher vor dem Haupteingang an die Heimleiterin Maria Huber übergeben. Mit im Gepäck hatten die Vertreterinnen des KDFB zudem Schokohasen und Palmbuschen für die Bewohner. Erstmalig wurde heuer auch das Personal des Wohnheims mit einer süßen Kleinigkeit bedacht. Marianne Hofbauer, Renate Neumeier und Manuela Waser als Vertreterinnen des KDFB, wollten mit dieser kleinen Geste allen Verantwortlichen in der Pflege ihre Anerkennung aussprechen für die zusätzlich geleistete Arbeit, die im Zuge der Corona-Pandemie von den Angestellten zu bewerkstelligen war und ist. Den Bewohnern wünschten sie frohe Ostern und viel Freude mit der neuen Bingo-Maschine.

Foto: Heimleitung Maria Huber und eine Bewohnerin des Wohnheims (Mitte) nehmen die Geschenke von Marianne Hofbauer, Manuela Waser (links) und Renate Neumeier (recht) in Empfang.