Zu allen Veranstaltungen sind auch Nicht-Mitglieder herzlich eingeladen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Maiandacht mit Muttertagsfeier

15. Mai | 18:00 - 20:00

Maiandacht und Muttertagsfeier des KdFB Mengkofen mit Ehrungen

 

Am vergangenen Sonntag organisierte der Frauenbund Mengkofen eine feierliche Maiandacht in der Kirche Weichshofen.

Das Thema der diesjährigen Maiandacht war „blumig“, es lautete „Kaktus sein“. Unter diesem Aspekt wurde auf Maria geschaut, die als Maikönigin verehrt wird. Allerdings wurden keine Maiglöckchen, Tulpen oder Rosen mit der Gottesmutter in Verbindung gebracht. Stattdessen wurden Vergleiche mit einem Kaktus gezogen. Der hat nämlich ein paar Eigenschaften, die für uns Christen ein gutes Beispiel sind und die uns einen neuen Blick auf Maria ermöglichen.

Das erste Merkmal des Kaktus ist seine Aufnahmefähigkeit. In der Weihnachtsgeschichte heißt es: Maria bewahrte alles, was sie gehört hatte in Ihrem Herzen, auch sie war aufnahmefähig.

 

Nach der Lesung aus dem Matthäus Evangelium, in dem Jesus seine Jünger als seine Schwestern und Brüder bezeichnete, betrachteten die Andachtsbesucher das zweite Merkmal des Kaktus, das Durchhaltevermögen in Dürreperioden. Maria und wir alle müssen auch immer wieder erleben, das es neben den Sternstunden des Lebens auch die Enttäuschungen gibt, die es zu überwinden gilt.

Das dritte Merkmal der Pflanze sind die Dornen. Er und wir brauchen diese Stacheln um standhaft zu bleiben gegenüber den Widrigkeiten des Lebens.

Nach den Fürbitten und der Marien-Litanei hörten wir vom vierten Merkmal des Kaktus. Neben dem Aufnehmen, Speichern und Bewahren kann er auch – blühen! Wenn wir andere an unserer Freude und unserem Glauben teilhaben lassen, dann verwandeln sich trockene Wüsten in blühende Landschaften.

Nach dem Segen und der Bitte an die Gottesmutter, uns immer zu begleiten, endete die Maiandacht, die musikalisch vom Trio Chordia mit Piano, Zither und Veeh Harfe umrahmt wurde mit feierlicher Instrumenalmusik.

 

Anschließend trafen sich die Frauenbundmitglieder im Gasthaus „Schloss Schenke“ in Tunzenberg zur Muttertagsfeier, bei der viele Ehrungen vorgenommen werden konnten.

Marianne Hofbauer begrüßte alle Anwesenden und bat Renate Neumeier, Frau Schmaderer (Bezirksleiterin) und Frau Kleierl (stellvertr. Diözesanvorsitzende) und bat um die Ehrungen. Für 40jähre Mitgliedschaft seit dem Gründungsjahr 1981 wurden geehrt:

Brandner Annemarie, Diermayer Anni, Geier Anna, Raab Rosmarie, Schlattau Irmgard, Spanner Anna, Voggensberger Annemarie und außerdem die Ehrenvorsitzende Anna Stoller. Sie erhielten Pralinen eine Rose und die Ehrennadel in Gold.

Für 20jährige Mitgliedschaft im Jahr 2021 wurde Vera Huber geehrt, mit Schokolade, einer Rose und der silbernen Nadel.

Für 40jährige Mitgliedschaft im Jahr 2022 ebenfalls geehrt wurden:

Hagn Anna, Hammerschlag Hannelore, Körndl Marianne und Meindl Inge.

Hofbauer Marianne und Voggensberger Gerda erhielten ebenfalls Geschenke für die 20jährige Mitgliedschaft im Jahr 2022.

Die Frauenbundmitglieder, welche nicht anwesend waren, werden mit den Geschenken überrascht und besucht.

 

Renate Neumeier gab im Anschluss den Erlös aus dem Palmbüscherl- und Kerzenverkauf bekannt, der sich auf 1.470,11 Euro belief. Ein großer Teil davon soll der Ukainehilfe zugute kommen. Sie dankte allen Helfern für ihren Einsatz.

 

 

 

Danach erläuterte Frau Kleierl vom Diözesanvorstand noch einmal die Anliegen und Aktivitäten des KdfB und zeigte auf, dass bei den Frauenrechten, bei den Löhnen, den Renten und vielen anderen Belangen der KdfB bereits viele Verbesserungen für die Frauen erreicht hat.

Sie berichtete, dass der sydonale Weg der richtige Weg ist um noch viel mehr zu erreichen und innerhalb der Institution Kirche Änderungen herbeizuführen. Es werden Kurse, auch online, angeboten, für alle Altersgruppen ist etwas Interessantes dabei.

Sie rief alle Anwesenden auf, unbedingt zu versuchen den Katholischen Frauenbund Mengkofen weiterzuführen.

 

Nach dem gemeinsamen Abendessen stellte Anja Brandner den von jungen Frauen geplanten Verein „Hier und jetzt Mengkofen“ vor.

 

Der neue Verein soll die Bereiche Familie, Natur und Heimat und Gemeinschaft betreffen und für Familien, Frauen, Kinder und alle, die aktiv den Heimatort mitgestalten möchten offen stehen.

Das Motto lautet: Unser Leben ist hier, unser Leben ist jetzt. Mach ma was draus!

 

Nach einer regen Diskussion, bei der viele Meinungen vertreten wurden, ging man zu gemütlichen Teil über und der Abend klang fröhlich aus.

 

 

Details

Datum:
15. Mai
Zeit:
18:00 - 20:00